Kräuter aus Champagnerkisten

Am Samstag hat mir der Weinhändler meines Vertrauens eine Sekt- und zwei Champagnerkisten geschenkt. Löcher reingebohrt, damit das Wasser ablaufen kann, Schotter / Kies in die Kiste damit trotzdem keine Staunässe entsteht und dann ein paar Kräuter meines Kräuterhändlers vom Wochenmarkt in die Kiste – und schon ist mein provisorischer Kräutergarten am Wohnsitz fertig.

 sektkistenbeet 250x187 Kräuter aus Champagnerkisten champagnerkistenkraeuter 250x187 Kräuter aus Champagnerkisten

Neuer Garten 2014

Schon wieder ein neuer Garten? Ja, und zwar am eigenen Haus! Aus diesem Grund war in 2013 hier auch überhaupt nichts mehr zu lesen, denn der Hausbau hat meine volle Aufmerksamkeit in Anspruch genommen. Im Rückblick grenzt es fast an ein Wunder, dass ich 2013 überhaupt noch Tomaten, Bohnen oder Gurken ernten konnte… Aber darüber schreiben? Dafür war einfach überhaupt keine Zeit.

2014 soll mal wieder alles besser werden: mehr Zeit für den bzw. die Gärten und auch wieder mehr Beiträge auf dieser Seite. Am neuen Haus gibt es noch überhaupt keinen Garten, sondern nur Hang / Böschung, Erde und Wiese. Mir schwebt vor, diesen Hausgarten sehr naturnah zu gestalten, sodass sich hier Igel, Vogel, Echse, Frosch sowie mein Hund und ich gleichermaßen wohlfühlen.

Weiterlesen

Tiere im Garten

Mein Garten ist auf zwei Seiten durch Nachbarzäune begrenzt, an den restlichen beiden Grenzen habe ich abgeschnittene Äste zu einem Hindernis ca. 150cm hoch aufgetürmt. Damit möchte ich Rehe und menschen vom Betreten des Gartens abhalten. Funktioniert bisher ganz gut. Außer den Rehen (und Mäusen…)  sind andere Tiere herzlich willkommen. So hat es mich sehr gefräut, kürzlich zwei Goldfasane im Garten zu entdecken. Oder auch Eidechsen. Eine habe ich allerdings kürzlich mit dem Rasenmäher getötet :-( Rotkehlchen und Rotschwänzchen sind auch immer wieder zu beobachten. Ich möchte im Garten einige kleinere Biotope und Nistmöglichkeiten anlegen, so dass sich Vögel, Eidechsen wohl fühlen und gerne können auch mal größere Tiere wie Fasane oder Dachse zu Besuch vorbeikommen.

 eidechse 510x382 Tiere im Garten

Beerenbeet

Gärtnern macht Spaß, keine Frage. Aber man benötigt Zeit. Daher habe ich ja schon vor ca. zwei Jahren beschlossen, meinen Garten pflegeleichter zu gestalten. Im neuen Garten habe ich bisher nur Obstbäume gesetzt, jetzt kam ein Beerenbeet oberhalb der Johannisbeerstecklinge (die ja noch vereinzelt und umgezogen werden) hinzu. Bei den Bäumen hatte ich auf  Qualitätsware vom Gärtner geachtet, bei den Beeren habe ich jetzt überwiegend beim Discounter zugeschlagen. Obs nachteilig ist? Ich werde sehen. Folgende Sorten habe ich besorgt:

IMG 20130404 00081 510x382 Beerenbeet

Weiterlesen

Projekt Greifvogelstange

Nachdem ich im alten Garten vor rund drei Jahren schon mal versucht hatte, einen Greifvogelsitz zwecks Mäusebekämpfung zu errichten, aber keine wirkliche Besserung im Sinne von Mäuseschwund beobachten konnte, versuche ich es im neuen Garten besser zu machen. Anscheinend sind dort die Voraussetzungen auch besser, da quasi mehr freie Garten-/Wisenfläche, also bessere Sicht. Ich habe mir drei Seiten zum Thema genauer angesehen und fasse mal die Gemeinsamkeiten zusammen:

  • Je höher die Stange, desto besser die Aussicht; ein 2-4 Meter langes Rundholz mit einem Durchmesser von ca. 5 cm; eine 30 cm lange Querpassage mit einem Durchmesser von 3-5 cm; Das Querholz, also der “Sitz”, muss “griffig” sein
  • Die Greifvogelstange sollte so aufgestellt sein, dass sie dem nächsten Gewittersturm standhält; Zudem dürfen sie nicht allzu wackelig sein; Man gräbt besser ein 40-50 cm tiefes Loch, in das die Stange eingelassen wird.
  • Aufstellen in der Nähe von Mäuseburgen ist natürlich sinnvoll.

Gesagt, getan. Voilà:

IMG 20130404 00079 510x382 Projekt Greifvogelstange

Erst nachdem die Stange im Boden stand, habe ich bemerkt, dass die die eigentliche Sitzstange ziemlich Gefälle hat :-/ Ich habe keine Ahnung, ob Bussard & Co.  das okay finden oder nicht. Und die Beobachtung ist ja wirklich schwierig, denn während ich im Garten bin, setzt sich garantiert kein Vogel dorthin. Hmmm….. Im Zweifel muss ich die Stange eben erneut eingraben, dann habe ich Gewissheit.

Ich habe diesmal übrigens einen Buchenstamm mit ca. 7cm Durchmesser genommen, einen Meter eingegraben und trotzdem noch über vier Meter Höhe.

Garten(bau)märkte sind unwiderstehlich

Gestern wollte ich für Familienangehörige zu Ostern bzw. zum Geburtstag zwei kleine Geschenke mit Topfblumen besorgen und bin daher in einen der örtlichen Fachmärkte gefahren. Als großer Gartenfreund fällt es mir in solchen Situationen immer wieder sehr schwer, nur zwei Blümchen zu kaufen. Ich sehe dann einige lukrative Angebote und muss einfach zuschlagen :-/

So auch gestern… jetzt bin ich ca. 33,- EUR ärmer und habe dafür drei Himbeer-, eine Brombeer, eine rote Johannisbeer sowie eine rote Stachelbeerpflanze erworben. Naja, immerhin gut investiert, rede ich mir dann anschließend immer ein. Und zudem will der neue Garten ja auch angelegt und der Daniel am Karfreitag beschäftigt werden :-)

In diesem Sinne: Schöne Ostern!

IMG 20130328 00077 510x366 Garten(bau)märkte sind unwiderstehlich